DER Minenräumer im Sachwert- und Finanzmarkt

Urteils-Ticker

Währungsverluste bei Fondsanlagen nicht steuerlich absetzbar

BFH-Urteil vom 21.09.2016; Az.: IR63/15
Eine ungünstige Entwicklung des Währungswechselkurses bei Investmentanteilen kann im Rahmen der Steuererklärung nicht einmal teilweise geltend gemacht werden. Ein entsprechendes Urteil des BFH für betriebliche Anleger gilt nach Expertenmeinung auch für Privatanleger.

Berater haftet nicht für fehlenden Lerneffekt seiner Kunden

LG Düsseldorf, Urteil vom 03.02.2017; Az.: 10 O 239/15
Ein Anleger hat keinen Anspruch auf Schadensersatz wegen Falschberatung auf Grund der schlechten Entwicklung eines Schiffsfonds, wenn er nachweislich im Vorfeld eine Reihe anderer Schiffsbeteiligungen gezeichnet hatte. Diese Vorerfahrung gelte es zu berücksichtigen.

Rückabwicklung von Fondsinvestments sind steuerfrei

BFH-Urteil vom 14.12.2016; Az.: IX R 44/14, IX R 45/14 und IX R 27/15
Die Rückzahlung von Fondsanteilen bei einer Rückabwicklung dürfen nicht besteuert werden. Verfahrenstechnisch ging es um eine Anlage in Schrottimmobilien. Das Geld floss als Entgelt für den Verzicht auf eine Klage und ist somit kein steuerpflichtiger Veräußerungsgewinn.

Bank darf fehlende Prüfung des Prospekts nicht verschweigen

OLG München, Urteil vom 27.09.2016; Az.: 5 U 129/16
Eine Bank hatte den Prospekt eines geschlossenen Fonds nicht ausreichend geprüft, bevor sie das Beteiligungsmodell vermittelte. Damit hat sie ihre Pflichten aus dem Anlageberatungsvertrag verletzt. Zumindest hätte sie vor Zeichnung mitteilen müssen, dass die Prüfung unterblieben ist.

Steuerberater dürfen nicht bei der Fondsvermittlung helfen

LG Tübingen vom 07.10.2016; Az.: 4 O 45/16
Steuerberater, die aktiv bei der Vermittlung von Fonds mitwirken, verstoßen gegen ihre Berufspflicht, Mandanten objektiv zu beraten, so die Richter des Landgerichts Tübingen. Das gilt insbesondere dann, wenn sie für ihre Dienste auch noch eine Provision des Produktgebers annehmen.

Vermittlerrecht / Finanzanlagenvermittlungsverordnung

BGH-Rechtsprechung

Kapitalanlagegesetzbuch

ELTIF

Nachrangdarlehen und Rangrücktrittsklausel

Produktregulierungsrahmen