DER Minenräumer im Sachwert- und Finanzmarkt

Neujahreswünsche mit Rück- und Ausblick

Wieder einmal geht ein turbulentes Sachwertjahr zu Ende. Insbesondere Insolvenzen aus unerwarteten Ecken haben den Sachwertmarkt in 2023 so richtig durchgeschüttelt. Die Auswirkungen halten bis heute an und sind längst nicht verdaut. Wir mussten in diesem Zusammenhang lernen, dass auch Geschäftsmodelle auf reiner Eigenkapitalbasis grandios scheitern können. Die Fortsetzung der Leitzinserhöhungen in Amerika und Europa bis zum Sommer bzw. Anfang Herbst haben den Marktteilnehmern weiter sehr stark zugesetzt. Geschäftsmodelle, die sich nur mit Hilfe des billigen Geldes rechneten, hat es hinweggefegt und Firmenbewertungen sind zusammengefallen wie ein Soufflé. Aus einem starken Gegenwind auf dem Immobilienmarkt ist ein Orkan geworden. Transaktionsvolumina haben sich mehr als halbiert und der Wandel vom Verkäufer- zum Käufermarkt wurde zementiert. Wer jetzt noch nicht in Insolvenz gerutscht ist, darf bzw. muss seine Assetmanagementqualitäten beweisen. Das Jahr 2024 wird ein herausforderndes Jahr werden. Ein Jahr der Konsolidierung und des antizyklischen Handelns. Dafür braucht es Mut: sowohl auf Anleger- als auch Vermittler- und Anbieterseite. Wer die Segel nicht entsprechend setzt, wird womöglich kentern. Gerade weil die Rahmenbedingungen nicht die besten sind. Deutschland ist ein starker Sanierungsfall und ein einziger Scherbenhaufen. Fraglich ist, ob die neue Regierung alle Scherben wird kitten können. Daher ist weltweite Diversifikation wieder einmal das Gebot der Stunde, um sich nicht an den heimischen Scherben zu schneiden. In 2023 hat LSI Sachwertanalyse wieder eine Reihe von fundierten Analysen publiziert und einzelne Emissionshäuser eingehender untersucht. Das Bouquet an Noten und Ratings war wieder einmal sehr gemischt. So mancher Marktteilnehmer ist mit der Konfrontation des Analyseergebnisses nicht zurecht gekommen. Allerdings steht LSI für Wahrheit, Klarheit und Redlichkeit im Sachwertmarkt und nicht für geschönte Analysen! Die Entzauberung so manches Emissionshauses oder auch Wirtschaftsjournalisten bzw. Anlegerschützers wird auch im neuen Jahr kraftvoll weitergehen. Wir wünschen allen Mandanten, Geschäftspartnern, Sachwertbegeisterten, Freunden und Followern ein erfolgreiches neues Jahr 2024 und bedanken uns ganz herzlich für das Interesse an ehrlichen Sachwertanalysen.

Diese Inhalte sind nur für Abonnenten sichtbar.

Loggen Sie sich ein um diese Inhalte zu sehen oder informieren Sie sich über unser Angebot.

>> zum Preis- & Leistungsverzeichnis